Biogas Anlage Uganda

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

Holle unterstützt Bau von Biogas-Anlage in Uganda

Im Rahmen einer Spendenaktion unterstützen die Holle-Mitarbeiter Weihnachten 2013 den Bau einer Biogas-Anlage des NJUBA Kinderhilfswerk in Uganda.

NJUBA Kinderhilfe Uganda ist ein Schweizer Hilfswerk, dessen Arbeitsschwerpunkt in der Arbeit rund um Kinder und Jugendliche liegt. Neben einer individuellen Förderung benachteiligter Kinder, Jugendlichen und Eltern und einer Verbesserung des Gesundheitssektors, liegt ein Einsatzbereich von NJUBA auch auf dem Feld der Landwirtschaft. NJUBA setzt auf ökologische Landwirtschaft, die nach biologischen Kriterien umgesetzt wird. So sollen vorhandene Ressourcen optimal genutzt und die Leistungen des gesamten Oekosystems verbessert werden. Die Intention dahinter ist vergleichbar mit dem Holle-Unternehmensleitsatz „Handeln im Einklang mit Mensch und Natur“: Auf diese Weise sollen Boden, Wasser, Luft und zudem die Gesundheit der Menschen geschont werden.

Diese Biogas-Anlage wird mit täglich anfallendem Rinderkot der drei neu angeschafften Kühe betrieben. Dadurch kann auf das Verbrennen von Holz verzichtet, der bereits stark bedrohte Baumbestand und auch das Klima geschützt werden. Das so erzeugte Biogas wird direkt in die Küche weitergeleitet, es kann beispielsweise zum Betreiben eines Kochers verwendet werden. Die verbleibende Biomasse aus dem Fermenter dient zusätzlich als hochwertiger Dünger für die NJUBA- Anbaufelder. Darüber hinaus wird durch die Anlage auch die hygienische Situation vor Ort erheblich verbessert.